Sie sind hier: Home » CO-Sensor

CO-Sensor PERSONAL

Dieser Kohlenmonoxidsensor kann als Gaswarner im Haus aufgestellt oder als tragbares Gerät etwa am Gürtel mitgeführt werden. Er zeigt permanent den CO-Gehalt der Umluft in ppm (parts per million) an und gibt akustisch Alarm, wenn eine einstellbare Alarmschwelle überschritten wird.

CO-Sensor BASE / REMOTE

Die Kombination aus diesen beiden Sensoren ermöglicht eine Fernmessung des Kohlenmonoxidgehalts. Ein Außensensor (CO-Sensor REMOTE) erfasst kontinuierlich den CO-Gehalt der Umluft und übermittelt die Überschreitung einer einstellbaren Alarmschwelle an die Basisstation (CO-Sensor BASE), die daraufhin akustisch Alarm schlägt.

CO-Sensor BASE kann - genau wie CO-Sensor PERSONAL - auch selbst den CO-Gehalt messen und ist nicht auf den Außensensor angewiesen.

Die technischen Daten:

  • Messbereich: 0..1000 ppm, Genauigkeit: ± 15 %
  • T90 < 60 s
  • Temperaturbereich: -10 °C .. +60 °C (vorübergehend auch bis -20 °C)
  • Luftfeuchte: nicht kondensierend
  • Vierstellige Flüssigkristallanzeige (nur CO-Sensor PERSONAL und BASE)
  • Fünf Tasten zur Bedienung und Konfiguration (nur CO-Sensor PERSONAL und BASE)
  • Akustischer Alarm, manueller Probealarm kann ausgelöst werden (nur CO-Sensor PERSONAL und BASE)
  • Alarmschwelle einstellbar in Zehnerschritten zwischen 10 und 100 ppm
  • Regelmäßiger selbstständiger Funktionstest des elektrochemischen Sensors auf Fehlen, Kabelbruch, Defekt, Kurzschluss - dies unterbricht den regulären Messbetrieb für ca. 30 bis 45 Sekunden
  • Überwachung der Batteriespannung mit optischer und akustischer Warnung bei "Batterie leer"
  • Gewicht inkl. Batterie (AA, Lithium, 3,6 V): 130 g
  • Abmessungen: 117 x 79 x 25 (Länge, Breite, Höhe)
  • Lebenserwartung des elektrochemischen Sensors: etwa 5 Jahre, der Austausch kann vom Kunden selbst vorgenommen werden oder im Rahmen einer Wartung erfolgen.
  • Kommunikation mit dem Außensensor im freien ISM-Band bei 2,4 GHz.

Technische Änderungen vorbehalten.